Russland ist umkreist von US Militärbasen

 

 

apaho.at:

Hier wird über Ereignisse berichtet, die man in gleichgeschalteten Medien kaum findet. Leser sollten sich eine eigene Meinung bilden und weniger den manipulierten Nachrichten glauben. An alle, die diese Seiten erst möglich machen und sich Tag für Tag bemühen, um mehr Licht in außer Rand und Band laufende Machenschaften zu bringen, Danke!

Friede ist nicht nur das Gegenteil von Krieg, nicht nur ein Zeitraum zwischen 2 Kriegen, Friede ist mehr. Friede ist das Gesetz menschlichen Lebens. Friede ist dann, wenn wir Recht handeln und wenn zwischen jedem einzelnen Menschen und jedem Volk Gerechtigkeit herrscht. (Indianer Weisheit)

Redeauszug des russischen Außenministers vor der UN Generalversammlung

Übersetzung eines Kommentars der beim US-Außenministerium und bei den Vereinten Nationen akkreditierten US-Journalistin Carla Stea zur Rede des russischen Außenministers Sergej Lawrow vom 27. September 2014, vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen.

In seiner mutigen und brillanten Rede, die er am 27. September 2014 vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen gehalten hat, zerriss der russischer Außenminister Sergej Lawrow den Verdunklungsschleier, der so viele Reden vor der UNO charakterisiert; in einer schonungslosen Analyse klagte er den westlichen Imperialismus an, der korrekt nur als globaler Raubzug zu beschreiben ist. Im Auftrag der Russischen Föderation warnte Lawrow die USA und die NATO davor, mit ihrer unerbittlichen und skrupellosen Kampagne zur Aneignung und Beherrschung riesiger Territorien, die letztlich nur dazu dienen soll, Russland zu erobern und zu unterwerfen, einen globalen Krieg zu riskieren. Der Westen hat offensichtlich nichts aus der Geschichte gelernt und vergessen, dass Napoleons Feldzug gegen Russland zum Zusammenbruch des französischen Kaiserreichs führte und Hitlers Versuch, Russland zu unterjochen, mit dem Untergang seines Dritten Reiches endete.

Der dritte Versuch, Russland zu besiegen und zu unterjochen, könnte nicht nur einen Krieg auslösen, der riesige Gebiete der Erde verwüsten würde, dialektisch betrachtet, könnte er auch der Katalysator zum endgültigen Niedergang des Kapitalismus werden. Dieses Wirtschaftssystem, das nur im Imperialismus gedeihen kann, erlebt möglicherweise gerade seine letzte Krise, die der französischen Wirtschaftswissenschaftler Thomas Piketty bereits in seinem Bestseller „Das Kapital im 21. Jahrhundert“ beschrieben hat. (Das Buch ist im Verlag C. H. Beck auch in deutscher Übersetzung erschienen.) In seiner verzweifelten Lage schlägt der sich selbst zerstörende westliche Kapitalismus skrupellos und völlig irrational um sich und scheint dabei unfähig zu sein, die desaströsen Folgen seiner kurzsichtigen Politik zu erkennen. Eine der möglichen Folgen der gegenwärtigen Politik der USA und der NATO könnte ein (finaler) Atomkrieg sein.

In totaler Missachtung der Wahrheit und des Völkerrechts eskaliert Kiew die Krise in der Ukraine und schreckt dabei auch nicht vor Betrug und Täuschung zurück. Wenn der ukrainische Präsident Petro Poroschenko von einem Krieg gegen Russland spricht, droht er damit nicht nur Russland, er setzt auch das Überleben seines eigenen bankrotten Landes aufs Spiel.

Letzten Monat hat sich Washington dazu verpflichtet, dem Kiewer Regime für 53 Millionen Dollars, die US-Steuerzahler aufbringen müssen, Waffen zu liefern. Kiew nutzt die Waffenruhe, die der russische Präsident Putin und die OSZE ausgehandelt haben, nur dazu aus, sich modernere und und wirksamere Waffen zu verschaffen und einen weiteren barbarischen Angriff auf seine Bürger im Osten und Südosten der Ukraine vorzubereiten, wo die ukrainischen Streitkräfte seit dem geheimen Besuch des unter falschen Namen einreisenden CIA-Direktors John Brennan im April 2013 (s. dazu auch hier) bereits fast 4.000 Menschen niedergemetzelt und mehr als eine Million Ukrainer vertrieben haben.

Die dreisteste Zumutung der USA und der NATO für die Bewohner der Ostukraine…

(…) weiter hier:

http://www.apaho.at/archivierung/2014/201411/201411listen/linkliste20141198.htm

 

Klarheit im Vorhof der Hölle!

 

 

„Ich betone, dass wir ständig all diese Prozesse im Blick behalten und wissen, wie man vernünftig darauf reagieren muss. Und das werden wir sicherlich auch in der Zukunft so beibehalten. Aber wir haben nicht vor, uns dem Kriegsrausch zu ergeben, obwohl man uns anscheinend dazu stoßen möchte“  Präsident Wladimir Putin

 

Gorbatschow: „Die NATO will den Kalten Krieg mit Russland in einen heissen eskalieren lassen“

 

anonymousnews:

Aufmarsch gegen Russland: USA entsenden noch mehr Truppen und Kriegsgerät nach Europa

Um in Europa „seiner Hauptaufgabe“ nachzukommen und den „russischen Aggressor“ fernzuhalten, werden in den kommenden Jahren noch mehr US-Truppen auf den Kontinent entsendet werden. Dies sei so dringend, dass zunächst nicht der Kongress befragt werden kann, so US-Generalstabschef Mark Milley. Bereits im Mai diesen Jahres verkündete die Nato die Stationierung von mehr als 4.500 Truppen […]
http://www.anonymousnews.ru/2017/11/20/aufmarsch-gegen-russland-usa-entsenden-noch-mehr-truppen-und-kriegsgeraet-nach-europa/

 

 

Lisa Fitz: „Ich will ein Europa des Völkerrechts“

 

 

„Knapp jeder fünfte im Ausland stationierte US-Soldat ist in Deutschland stationiert – 34.805 (17,4 Prozent) in Deutschland“

50.000 US-Soldaten mit 250 Stützpunkten in Deutschland

 

Gegen „russische Aggression“: 89 neue US-Hubschrauber und 1.900 Soldaten erreichen Deutschland

 

USA verlegen hunderte Militärfahrzeuge nach Deutschland

 

sputniknews:

Neuer McKinsey-Report: Europa soll massiv aufrüsten – gegen Russland

Die Münchner Sicherheitskonferenz fordert in einem Bericht ein zusätzliches Jahresbudget von 120-140 Milliarden Dollar für gemeinsame EU-Streitkräfte. Dafür sollen die EU-Nato-Länder ihr Verteidigungsbudget wie von den USA gefordert auf zwei Prozent des Staatshaushaltes erhöhen. Hauptgrund für die geforderte Aufrüstung sei die Gefahr aus Russland (...)
 https://de.sputniknews.com/politik/20171130318508623-europas-aufruestung-konfernez/

 

In Bayern wird für den geplanten völkerrechtswidrigen Angriff der USA und der NATO auf Russland trainiert.

US-Waffenproduzenten verkauften im Jahr 2017 Waffen für 42 Milliarden Dollar ins Ausland

 

Krieg in Europa – Plan der USA – Hier die Beweise

 

 

Advertisements